Wir schreiben das Jahr 1972.

Im Rahmen der Hessischen Gebietsreform, die durch die Hessische Landesregierung am 11.07.1972 beschlossen wurde, werden die Orte Sandershausen und Heiligenrode zu einer Gemeinde zusammengeschlossen. Im Vorfeld bereitet eine CDU-Vorbereitungskommission mit den beiden Ortsvorsitzenden Hermann Birkenbach und Joachim Vesterling den Zusammenschluss der beiden Ortsverbände, sowie eine neue Satzung und die weiteren Modalitäten vor.
Am Dienstag, den 29.8.1972 war es so weit: Im Rahmen einer konstituierenden Mitgliederversammlung in der Gaststätte „Vaterland“ in Sandershausen wurde der Zusammenschluss verabschiedet und die erste gemeinsame Liste für die Gemeindewahl am 22.10.1972 aufgestellt.
Unsere erste gemeinsame Fraktion bestand aus Heinrich Reitze (S); Hermann Birkenbach (H); Joachim Vesterling (S), Manfred Donath (H); Walter Pflüger (S); Ernst-Werner Reinsch (H), Heinrich Silber (H), Waltraud Karl (S).

2022

Schon damals zeigten sich unsere beiden CDU-Ortsverbände innovativ, aufgeschlossen und zukunftsorientiert. Nach anfänglich etwas schwierigen Verhandlungen der beiden Ortsvorstände einigte man sich darauf, noch vor allen anderen, einen Gemeinschaftsverband, die CDU Niestetal, zu gründen.

Viele Menschen haben seither die CDU Niestetal in verschiedenen Bereichen und Ämtern begleitet und versucht die Lebensqualität und das Gemeinwesen in unserer Gemeinde zu unterstützen und zu prägen. Stellvertretend dafür stehen unsere Gemeindeverbandsvorsitzenden und Fraktionsvorsitzenden, in besonderem Maße aber unser heutiger Fraktionsvorsitzender Erich Schaumburg, der uns seit über 40 Jahren aktiv unterstützt.

In diesem Jahr blicken wir nun auf eine 50-Jährige gemeinsame Zeit der beiden ehemalig eigenständigen Ortsvereine zurück.
Fünfzig Jahre gemeinsam für unsere Gemeinde Niestetal Verantwortung zu übernehmen war nicht immer einfach, hat uns aber stets mit großer Freude erfüllt.

Heute präsentieren sich Vorstand und Fraktion mit einem Durchschnittsalter von rund 39 Jahren in einem guten Mix aus erfahrenen und jungen Menschen. Unter dem Vorsitz von Tim Muster (CDU-Gemeindeverbandsvorsitzender) und Erich Schaumburg (Fraktionsvorsitzender) arbeiten wir mit Erfahrung und neuen Ideen daran, unser Niestetal weiterhin lebens- und liebenswert zu gestalten. Dabei sehen wir uns, wie auch schon in der Vergangenheit, in der Pflicht, die nachfolgenden Generationen nicht über Gebühr zu belasten. Dieser Tage scheint dieses Leitbild aktueller denn je zu sein.

Viele unserer Ideen und Vorschläge konnten wir umsetzen, andere wurden abgelehnt, einige Ideen wurden von anderen Parteien aufgenommen und in leicht veränderter Form als die Eigenen deklariert. Wir können also feststellen, dass die CDU Niestetal sehr oft ein Ideengeber und kritischer Begleiter von politischen Entscheidungen war und ist.

CDU Niestetal

« Antrag: Ertüchtigung Strominfrastruktur Feuerwehrhaus Niestetal